Zum Inhalt springen

Geschichte

1991: Das worldwideweb macht seine ersten wwwackligen Schritte, Saumagen Liebhaber Helmut Kohl wird deutscherBundeskanzler, der Ötzi wird gefunden und ganz nebenbei gründet Christine Palfrader in Wien „BIG MAMA“. Ganz nebenbei? Mitnichten!Nur ein Jahr später prägt die „BIG MAMA“ Gründerin den Begriff Käsefusserl, der sich sofort nebst ihrer fantastischen Wurstkreationen in aller Munde katapultiert. Spätestens ab da geht es schnell:

1999: BIG MAMA – der Würstelstand wird im Kurier Gourmetführer unter den Top 10 angeführt.

2001: Weil nun jeder die Topwurstwaren immer und überall genießen will, wird das BIG MAMA Service um ganz persönliches Catering und Partyservice erweitert.

2005: Auch Best of Falter kommt nun nicht mehr am A und O der Wiener Würstelstandtradition vorbei und adelt BIG MAMA mit Einträger in den besten Empfehlungen der Stadt.

2007: Eröffnet BIG MAMA den zweiten Standort in Brunn am Gebirge.

2009: Belegen beide Standorte beim Radatz Gewinnspiel „Der beliebteste Würstelstand“ den 2. sowie den 3. Platz.

2011: Nachdem zahlreiche heimische Musik-Acts BIG MAMA´s Stage in Brunn am Gebirge in ihr Tour-Programm aufnehmen und Fans von überall her auf das Festgelände strömen, entschließt sich die Geschäftsführung das Catering- und Partyservice um einen Zeltverleih zu erweitern.

Ein neues Woodstock ist geboren!